Donald Trump – die anderen Hintergründe

“Zentralbank ist die Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln”

www.mark-wirtschaft.de

 

Donald Trump zu verstehen und nachzuvollziehen ist nicht immer einfach. Dabei ist das, was sich in den USA vollzogen hat, nicht unlogisch. Und selbstverständlich ist es kein singuläres Ereignis, eine Art zufälliger Betriebsunfall, der nur auf die USA beschränkt ist.

Wer seit der Finanzkrise immer noch geglaubt hat, Obama und US-Demokraten tuen Gutes für den Globus und das Fortkommen der menschlichen Zivilisation. Und das fortwährende Verpulvern von Vermögen in einem Konstrukt namens Euro wäre der einzige Weg, um Seelenheil zu erlangen, der hat mit Donald Trump natürlich seine Schwierigkeiten.

Das Problem beim heutigen Blick auf den Globus ist, ohne ein gewisses Verständnis von Finanzen und Wirtschaft, werden sie gar nicht in der Lage sein, die politischen Geschehnisse richtig einzuordnen. Demnach ist es nur zu vertsändlich, warum die heutige Massenmedienindustrie den Stuss vom Stapel laufen lässt, den sie tagtäglich fabriziert und für Information hält.

Lassen sie sich darauf ein und sie werden sehen, wieviel von dem, was sie bisher nur als heilloses Chaos interpretiert haben, sich mit einmal in Wohlgefallen und als Schritt in die richtige Richtung verwandelt.

REALTRUMPNEWS.NET wird es auch weiterhin geben. Für ein tiefergehendes Verständnis wird die oben beworbene Domain mehr als hilfreich sein.


Wie kann er noch in den SPIEGEL blicken? Die eigensinnige Wahrheit des Roland Nelles.

Die erste Salve an meinungsbeeinflussender Behauptung in Sachen FISA-Memo verfangen beim Leser anscheinend nicht. Also muss nachgelegt werden. Auf die Idee, eine bewiesene Verschwörung mit einer anderen Verschwörung zu kontern, das kann nur die heutige tendenziöse Berichterstattungs-Industrie für eine gute Idee halten.

Ein Gang durch journalistische Untiefen und ein Blick in die abstruse Gedankenwelt eines professionellen Behauptungsaufstellers.

weiterlesen

FISA-MEMO öffentlich | Das sind die Fakten

 

Das FISA-MEMO wurde wie erwartet am Freitag vom Kongress veröffentlicht. Die deutsche Presseindustrie ist gezwungen zu reagieren und kann den Skandal, der Amerika seit über 3 Wochen in Atem hält, nicht mehr verbergen.

Statt Journalismus erhält der Leser die übliche Dosis an tendenziöser Meinungshetze, verzerrter Darstellung und das Auslassen von Fakten. Und auch die schamlöse Lüge ist nicht weit. Allein die Darstellung, das Memo wäre umstritten, strotz jeder Beschreibung. Die journalistische Sorgfaltspflicht – ein Mythos vergangener Tage.

Besonderer Witz. Es waren einst die Demokraten, die unentwegt den Nachrichtendienstauschuss aufforderten, eine Untersuchung durchzuführen. Hätte man doch nur die Klappe gehalten… Und offensichtlich ist James Comey von temporärer Alzheimer oder Blindheit befallen. Seine Unterschrift zieren die Dokumente, die die Demokraten jetzt zittern lassen. Dabei klang das in seinen Anhörungen noch ganz anders.

Aber werten sie selbst.

weiterlesen

Jetzt amtlich: Trump doch nicht bekloppt

Bild: Glenn McCoy | http://www.gocomics.com/glennmccoy/2017/05/16

 

Navy Admiral und gleichzeitiger Chefarzt des Weißen Hauses Dr. Ronny Jackson bescheinigte am Dienstag, dass sämtliche Spekulationen und Verlautbarungen, die darauf abzielen, Trump mentale, geistige oder psychische Defizite und Krankheiten nachzusagen, komplett haltlos sind.

Gleichzeitig kritisierte er das Vorgehen einiger seiner Kollegen, die ihren Namen in zahlreichen Medienberichten für sogenannte „psychiatrische Ferndiagnosen“ zur Verfügung stellten, als „Klatschspalten-Medizin“.

weiterlesen